Zu Startseite und Hauptmenü

Eine Art Kartei aller mir bekannt gewordenen Zoologischen Gärten, Aquarien und ähnlichen Einrichtungen, die lebende Tiere halten, und zur Schau stellen, habe ich vor Jahren anzulegen begonnen. Das war lange, bevor ich kurz nach meinem 70. Geburtstag im Juli 1998 mir einen Internetanschluss zulegte. Mein favorisiertes JOT+ bietet sich auch dafür an, obwohl es keine Vorrichtung besitzt, um Formularvordrucke einzurichten. Ich habe ein Muster an Standardrubriken vorgegeben und kopierte es ursprünglich als Vorgabe in jede Child-Note, die einen neuen Zoo o.ä. enthalten soll. Diese freie Vorgabe ermöglichte es, die Rubriken nachträglich in jedem einzelnen Fall beliebig zu verengen oder auszuweiten, einzelne auszulassen oder weitere hinzuzufügen. Angaben zum eigenen Besuch und zu der bei mir vorhandenen (spärlichen) Literatur zeigten den Charakter meiner Beiträge als Privatnotiz zum eigenen Gebrauch.
Durch das Internet wurde ich mit Informationen überschüttet, so dass ich mehr und mehr auf die komprimierte Übernahme von Angaben aus zooeigenen Webseiten verzichtete und statt dessen deren URL angab. JOT+ erlaubt es, die Webadressen unmittelbar aus dem Text anzuspringen. In letzter Zeit habe ich meistens sogar auf die Angabe einer Adresse verzichtet. Selten finden sich mehr Angaben als der Name der Stadt, in der sich ein Zoo, Tierpark, Safaripark oder Aquarium befindet, und gegebenenfalls eine Spezialisierung wie Vogelpark oder Schmetterlingsfarm. Sucht man im Internet nach der Stadt, findet man schnell den Zoo und eine ggf. vorhandene Website. Hat man das JOT- Vollprogramm erworben, kann man sich die URL selbst notieren ebenso weitere Informationen oder Informationsquellen oder eigene Eindrücke vom Besuch des Zoos.

Bei der beschriebenen Datei handelt es sich um eine Jot-Datei mit der Extension .jot
Diese Dateien eignen sich für reich gegliederte Texte mit schnellem gezielten Zugriff auf alle Abschnitte. Sie können mit dem kostenlosen Programm JotViewer gelesen werden. Dieses können Sie von meiner Festplatte herunterladen. Es landet meistens in Ihrem Ordner "Download". Entpacken Sie diese Zip-Datei in einen vorher angelegten Ordner auf Ihrer Festplatte. Sie können es dort ohne erneutes Herunterladen immer verwenden.
Näheres erfahren Sie über Kingstairs. Dort werden außer dem gleichen Programm auch Alternativen angeboten, darunter ein kostenpflichtiges Programmm, mit dem Sie JOT-Dateien verändern und eigene anlegen können.

Laden Sie die auf dieser Seite beschriebene Jot-Datei in Parva.jot jetzt herunter in den Ordner, in dem bereits der JotViewer steht! Wenn Sie den Viewer öffnen, werden dort alle in diesem Ordner vorhandenen Jot-Dateien zum Öffnen angezeigt.
Einführungen in alle weiteren Jot-Dateien erreichen Sie über das Hauptmenü. Von der Einführungsseite können Sie die jeweils dort beschriebene Jot-Datei herunterladen.
Sie können sich alle meine 9 JOT-Dateien zusammen mit kurzer Beschreibung und dem Datum der letzten Aktualisierung anzeigen lassen und jede einzelne Datei herunterladen.

Zu Startseite und Hauptmenü