FORUM

Abb. links:Forum civile in Pompeji



Die Seite "Forum" existiert bereits seit vielen Jahren. Sie sollte ursprünglich der Diskussion dienen für Meinungsäußerungen und Kritik offenstehen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass meine Webseiten keine Dienstleistungen erfüllen, sondern dass ich sie zu eigenem Vergnügen schreibe, aber anderen zur Lektüre und zum Gebrauch (kostenlos) Texte, Übersichten und Programme zur Verfügung stelle. Ab und zu enthalte ich eMails entsprechenden Inhalts, aber weder ich noch der Schreiber hat bisher an eine Publikation an dieser Stelle gedacht.
Angebote erfolgten auch nicht, als ich Usern vorschlug, hier eigene Beiträge zu publizieren.
Über ein derartiges Angebot lässt sich nach wie vor reden. Ich halte nichts von einer Web2-Community, wo jeder Beliebiges in jede Website kritzeln soll. An mich gerichtete Vorschläge, Anregungen, Korrekturen sind jederzeit willkommen. Ob und wie weit und inwiefern ich sie berücksichtige, ist meine Privatangelegenheit. Eine Gastseite muss in meine Seite passen, vollkommen unkommerziell sein und ihr Inhalt muss für mich diskutabel sein, verbreitungs- und förderungswürdig erscheinen. In den meisten Fällen werde ich mich mit dem Autor auf eine Befristiung einigen. Er soll möglichst bald eine eigene Website oder ein Blog ins Netz stellen.

Eine solche halbvergessene Gastseite über ein Konkurrenzprodukt für mein "Phondeutsch" existiert(e) übrigens seit Jahren.
Sie befindet sich technisch in desolatem Zustand

Im wesentlichen lasse ich die Seite "Forum" einfach aus historisch-nostalgischen Gründen hier stehen.

Verschwundene Leserzuschriften

15/09/04

Übernommene vön "News"(150906);

;Die Fülle der täglichen Mail-Eingänge zu sichten, zu überfliegem, ggf. als bleibend notwendig iund nützlich einzuschätzen und aufzubewahres zu sortieren,kostet viel Zeit, die auf diese Weise meistens vergeudet ist. Viel Unbearbeitetes hat sich daher bei mir angesammelt und ist wahrscheinlich Schuld für das Nichterscheinen, , verspätetes Aiftauchen und baldiges Verschwinden mancher Mails. Nicht selten finde ich weit zurück in der Eingangsliste Leserzuschriften zu meinen Seiten. Meitens war ich anderes suchend in Eile und stellie die Antwort auf die nächste oder übernächste Sitzung zurück. In letzter Zeit bei nindestens drei Zuschriften geschehrn, dass diese Post nicht mehr uazufinden war. Einmal betraf sie die Epizyklen seligen Andenkens, die auf Winduws7 nicht mehr laufen, einmal den Hinweis einer freundlichen Lektorin. dass die von mir selbst beklagten häufigen Flüüchtigkeitsfehler keinen guten Eindruck machen und die Werbewirkung des Textes herabsetzen. (Glücklicherweise werbe ich nicht und schreibe fast nur zu meinem eigennen Vergnügen und in Realisierung der früher als unrealisierbar angesehenen Tatsache, dass alles vom jederman in aller Welt wenige Minuen nach dem Hochladen gelesen (und wegen der vielen Fehler kritisiert werden) könnte .) Der Anlass ener dritten Zuschrift ist mir entfallen oder ich war noch gar nicht zum Lesen gekommen. Namen und Adressen sind mit dem Inhalt verloren, tauchen aber vielleicht irgendwann einmal auf. Wem es die Sache wert ist, den kann ich nur bitten, einen erneuten die Zusendung zu wiederholen. Komme ich nicht gleich zu Antwort, werde ich die Mitteilung sicherheitshalber kopieren. Wen es tröstet: Es ist auch schon das Gegenteil geschenen, dass ich ein gutes Jahr naxh Erhalt die Zuschrift für neu gehalten,noch einmal gelesen und mich wegen des langen Verzugs entschukdiget habe./FONT>

(verändert 100313/140123) Test

Zu Startseite und HauptmenüVaria