Ich gebrauche hier für Zykloiden und Epizykeln folgende, nach meiner Kenntnis sonst nicht übliche Bezeichnungen :

Fortlaufende Zykloide : Eine Zykloide, deren Rollkeis nicht auf einem Kreis oder einer anderen geschlossenen Linie umläuft, dabei eine umschriebene insgesamt darstellbare Figur zeichnend, sondern auf einer Geraden oder Kurve theoretisch unbegrenzt weiter- und aus jedem praktisch möglichen Bild herausläuft.

Perizykloiden : Als Sammelbegriff für Epi- und Hypozykloiden, also für bei Umlauf um einen Leitkreis gezeichnete Zykloiden. Eine deutsche Bezeichnung dafür wäre umlaufende Rollkurve.
M.J. Wygodski nennt Hypozykloiden mit R < r Perizykloiden (Höhere Mathematik griffbereit, Akademie-Verlag, Berlin (O), 4. Auflg. 1982, S 759). Ich glaube, dass es notwendiger gebraucht wird, um nicht immer umständlich "Epizykloiden und Hypozykloiden" schreiben zu müssen, denn als Bezeichnung für den seltenen und fast uneigentlichen Fall Hypozykloide mit R < r.

Fortlaufende Zykloide und Perizykloide sind disjunkte (entgegengesetzte, sich ausschließende) Begriffe.

Perigramm: Die von einem am Ende einer Kette von Epizykeln planetengleich kreisenden Punkt beschriebene Figur.

Bahnkurve: deutsche Bezeichnung für Epizykel in Analogie zur Rollkurve für Perizykloide

Zuletzt inhaltlich verändert: 010819