zum Menü der Dicta zur Startseite Varia Ruffii

Sekundärquellen (Dicta-Sammlungen u.ä.)

letzte Änderung am 14/10/11

Hinter den meisten Dicta stehen 1 - 3 Großbuchstaben, häufig mit einer Zahl dahinter. Sie bezeichnen Bücher oder Internetbeiträge und die Seite, wo ich das betreffende Dictum gefunden habe.
Meistens handelt es sich um Sammlungen lateinischer Redewendungen, Sprichwörter usw. In ihnen finden sich häufig weitere Angaben über Herkunft, Bedeutung und Überlieferungsgeschichte. (Falls Ihnen diese Sekundärquellen nicht zugänglich sind, erteile ich Ihnen auf Anfrage per eMail Auskunft, solange mich dieser Service nicht überfordert. Bedenken Sie, dass ich noch den weitaus größeren Teil der mir zugänglichen Dicta erfassen muss.)
Wenn Sie Bücher aus dieser Liste erwerben wollen, empfehle ich Ihnen für ältere Ausgaben das Zentrale Verzeichnis antiquarischer Bücher, für neuere eine Internet-Buchhandlung (Verzeichnis).
Im nachstehenden Literaturverzeichnis befinden sich auch einige Schulbücher und Wörterbücher, in denen sich Dicta finden,die aber nicht den eigentlichen Gegenstand der Publikation bilden.

Auch einige sehr kleine Zusammenstellungen auf wenigen Seiten aus Büchern anderer Thematik sind erfasst (GK,OP, PL). Sie sind als Erfassung eines gewissen Minimalbestandes interessant. (Bisweilen finden sich in ihnen ausgefallene oder gar vom Kompilator geprägte singuläre Dicta.)
Redewendungen aus dem Internet sind nur erfasst, wenn ich sie in Büchern nicht gefunden habe
Rote Indices kennzeichnen in dem nachfolgenden Verzeichnis eine Quelle als bereits völlig erfasst. Das betrifft die hervorgehobenen Hauptnennungen; zusätzlich in die Beschreibung eingefügte sind oft (noch) nicht vollständig erschlossen. Überflüssig erscheinende oder nicht als Redewendung oder Floskel annzusprechende (z.B. auch und lange Zitate) sind nicht aufgenommen.Blaue Indices bezeichnen Quellen, die sich in vollständiger Durchsicht befinden. Schwarz gedruckte Indices enthalten nur einzelne oder nur zum Teil erfasste Dicta (z.B. Wörterbücher).
Websites, Kalendereinträge und CDs habe ich als Sekundärquellen nur erwähnt, wenn mir bisher noch keine gedruckten Herkunftsnachweise des betreffenden Dictums untergekommenen sind oder wenn ich nur dort vorhanden Angaben übernommen habe.

Die angegebene, geschätzte oder gezählte Anzahl der Dicta in den hier genannten Quellen kann man in einigen Fällen nachschlagen..


Seit 14/01/28' setze uch die Zahl der enthaltenen Redewendungen in geschweifte Klammern {} dahinter, =: wenn durchnummeriert oder von mir gezählt: A: nach Angaben des Verfassers (bzw. der Werbung); T: nach meiner Schätzung (Seitenzahl x Redewendungen pro Seie; 10 -12 Stichproben); Z: nach meiner Zählung

  • AS Sellner, A.: Latein im Alltag, Wiesbaden o.J.: VMA-Vertriebsgesellschaft
  • B Büchmann, G.: Geflügelte Worte. Frankfurt a.M., Berlin. Ullstein, 4. Aufl., 1989: Gegenüber BA, BN und BU bestehen Abweichungen in Text und Ausführlichkeit, so dass es sich empfiehlt immer alle Ausgaben nebeneinander zu konsultieren.
  • BA Büchmann, G.: Geflügelte Worte. . . .: Knaur 1929: Als Quelle nur bei Zitaten angegeben, die in B fehlen. Dennoch bestehen Abweichungen in Text und Ausführlichkeit, so dass es sich empfiehlt, immer B, BA, BN und BU nebeneinander zu konsultieren
  • BB Bebel, H.: Proverbia Germanica. Leiden 1879. Neudruck Hildesheim 1969
  • Binder, W.: Medulla proverbiorum latinorum Schatzkästlein lateinischer Sprichwörter Stuttgart:, J.B. Metzler 1856, Internet: Google-Buch!
  • BM Bartels, K.: Wie die Murmeltiere murmeln lernten.. Neue Wortgeschichten. Darmstadt: Wiss. Buchgesellsch., Darmstadt 2001
  • BNBüchmann, G.: Geflügelte Worte. Fischer 1957: Als Quelle nur bei Zitaten angegeben, die in B fehlen. Dennoch bestehen Abweichungen in Text und Ausführlichkeit, so dass es sich empfiehlt, immer B, BA, BN und BU nebeneinander zu konsultieren.
  • BRBrendel, M.: Latein für alle Fälle, Frankfurt a.M: Eichborn 1993
  • BSBreyer, H. u. Schulze, P.: Dosis facit venenum. Leipzig 1989
  • BU Urban, E.: Der neue Büchmann. München 2007: Bassermann, Als Quelle nur bei Zitaten angegeben, die in B fehlen. Dennoch bestehen Abweichungen in Text und Ausführlichkeit, so dass es sich empfiehlt, immer B, BN, BA und BU nebeneinander zu konsultieren.
  • BY Bartels, K.: Wie der Steuermann im Cyberspace landete. Neue Wortgeschichten. Darmstadt: Wiss. Buchgesellsch., Darmstadt 1998
  • C Cato,O. u. Birnbaum,H. Lateinische Zitate, Miniatur-Bibliothek. Hildesheim: Gerstenberg 1991 {T: 1615}
  • CAP Capellanus [Johnson], G: Sprechen Sie Lateinisch? 15. Aufl. Bonn 1979
  • CIL Corpus Inscriptionum Latinarum)
  • D Drews, G.: Latein für Angeber. München, Orbis-Verlag (Neuausgabe 2000)
  • DA Dalicho, A.H.W.: Rezept- und Rezepturabkürzungen. Stuttgart 1998: DF46Schattauer
  • DF Duden. Das große Fremdwörterbuch. Mannheim usw. : Dudenverlag 2000
  • DL Georges, Karl Ernst: Kleines deutsch-lateinisches Wörterbuch. 7.Aufl., Hannover u. Leipzig 1911 (nur zum allerkleinsten Teil erfasst. Die Nummerierung gibt die Spalten an..)
  • E Erasmus von Rotterdam. Adagia (Auswahl). Stuttgart 1983: Reclams Universal-Bibliothek 7918(3)
  • EG Egenolff, Chr.: Sprichwörter Frankfurt am M. 1552. In: Merkwürdige Literatur. Digitale Bibliothek, CD Nr. 111
  • EV Bayer, Karl: Expressis verbis. Lateinische Zitate für alle Gegebenheiten. 2. Aufl. Düsseldorf,Zürich 2. Aufl. 1998. Artemis & Winkler Verlag
  • F Faselius, A.: Sprichwörter des alten Roms (1859). ND Leipzig o. J. {A: 1400}
  • FF Fajen, F.: Sapientia Romanorum. Weisheiten aus dem alten Rom Stuttgart 2008: Reclams Universal-Bibliothek 18558
  • FK Fink, G.: Der kleine Schmutzfink. Mannheim 2010: Albatros-Velag (2001) Weniges ausgewählt. Das dort angehängte "Schimpfwortregister" findet sich auch in FS", und ist von mir ausschließlich als FS zitiert.
  • FS Fink, G.: Schimpf und Schande. Zürich und München: Artemis-Verlag 1990. Weniges ausgewählt.
  • G Geflügelte Worte. Leipzig 1981
  • GB Vorberg, G.: Glossarium Eroticum. Hanau 1965 : Verlag Müller & Kiepenheuer. Weniges ausgewählt.
  • GD Drews, G.: Latein für fortgeschrittene Angeber. Augsburg: Weltbild Verlag 1997
  • GE/1, GE/2 Georges, Karl Ernst: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 2 Bände, 7. Aufl., Leipzig 1879 u. 8. Aufl., Leipzig 1912-18 (Die reichlich angeführten Redewendungen und Floskeln sind nur zum allerkleinsten Teil erfasst.; Nummerierung gibt die Spalten an.)
  • GH Galle und Honig. Humanistenepigramme lateinisch und deutsch. Reclam UB 942, Leipzig 1984, (Nur Auswahl)
  • GK Callies, F.E.: Das große und das kleine Latinum. Poing 2007: Franzis Verlag - 44 (gezählt)
  • GP Hunink, V. (Hrsg.): Glücklich ist jener Ort ! 1000 Graffiti aus Pompeji. Reclam: Stuttgart 2011
  • GR Gritzner, M.: Handbuch der Ritter- und Verdienstorden aller Kulturstaaten der Welt. Leipzig 1883: J. J. Weber (Reprint 1981)
  • GW Bartels,, K.: Geflügelte Worte aus der Antike. , Mainz 2013: Verlag Phillipp von Zabern Darmsstadt:
  • H Helfer,C.: Crater dictorum. Lateinische Sprich- und Schlagwörter.Wahlsprüche und Inschriften des 15. bis 20. Jahrhunderts. Saarbrücken 1995 (berücksichtigt wurde der Vorabdruck der nächsten Auflage, abgedruckt in VL159 ff.)
  • (HE Hellwig, G.: Das Buch der Zitate. 2. Auflg. München 2001: Goldmann
  • HH Herhold, L.:Lateinischer Wort- und Gedankenschatz, Hannover 1887
  • HK Kocher, Henerik: Im Internet: Dicionário de Expressões e frases latinas. http://www.hkocher.info/minha_pagina/dicionario/a00.htm mit portugiesischen Übersetzungen. Nur aufgeführt, was ich bisher anderswo nicht gefunden habe.{> 30000}
  • HKP Kocher, Henerik : Proverbios latinos. Im Internet: http://www.hkocher.info/minha_pagina/dicionario/0dicionario.htm mit Übersetzung port., engl., frz., span., ital. und Esperanto. Nur aufgeführt, was ich bisher anderswo nicht gefunden habe. 80
  • HL Harenberg Sprachkalender Latein. Dortmund , Biographisches Institut F.A. Brockhaus A.G.Für die Jahre 2006 bis 2009 (Nur aufgeführt, was in allen anderen von mir erfassten Sammlungen fehlt.)
  • HLA Helfer,C.: Lexicon auxiliare. Ein deutsch-lateinisches Wörterbuch . 3.Auflage, Saarbücken 1991
  • HP Härtel, G. u. pólay, E.: Römisches Recht und römische Rechtsgeschichte.Weimar 1987
  • IMR Bury, E. In medias res. Köln 2013: Anaconda Verlag: Vgl. Z {A: >7600}
  • IN : Von mir bisher nur im Internet, nicht in gedruckten rezenten Quellen gefunden. Siehe auch RS und WS
  • IS Fritsch , A.: Index Sententiarum ac Locutionem . Saarbrücken 1996: Verlag der Societas Latina (T: 26250)
  • JS Jedrasko, Cz.: Zacinz (?) na co dzien, Warszawa 1968 (STABI 3 A 13007)
  • K : Kasper, Muriel: Reclams lateinischer Zitatenschatz. 2.Aufl., Stuttgart 1997. #
  • KL Kirchenbuchlatein: HREF="http://www.familienbuch-euregio.de/latein.html"
  • KLP Der kleine Pauly. Lexikon der Antike in fünf Bänden. dtv 1979
  • KR : Krauss, H.: Kleines Lexikon der Bibelworte. 3. Aufl., Hamburg 2007. Zitate nur deutsch; hier nur die Bibelstellen angegeben.
  • KW Weeber, K.-W.: Schlag nach bei Caesar. Das passende lateinische Zitat für alle Fälle. Nürnberg 2002: nymphenburger
  • L Lieberwirth, R.: Latein im Recht. Berlin (O) 1988
  • LD Liebs, D.: Lateinische Rechtsregeln und Rechtssprichwörter. München 1991
  • LE Lautenbach, E.: Latein-Deutsch: Zitatenlexikon. Münster, Hamburg, London 2002: Lit-Verlag {A: 25000}
  • LG Gibbs, Laura: Latin via Proverbs Lulu, Publishers. Morrisville 2006 und mehrere fortgesetzte Internetbeiträge
  • LI' Latein für Insider (A.Winkler) Latein für Insider. Langenscheidt 2011mehr für die Jugend erfunden als überliefert
  • LK früher LL Langenscheidt Sprachlalender Latein
  • LL Mount, H.: Latin Lover. Heyne Verlsg, München 2007
  • LTIP Bauer, J.P.: Lexicon Terminorum Iuridicorum Et Politicorum. Saraviponti (Saarbrücken) 2005. CD-ROM
  • MG Menge-Güthling Lat. - Dt., bearbeitet von E.Pertsch in Langenscheidts großem Schulwörterbuch (8. Aufl. Berlin usw. 1991) bzw. Langenscheidts Handwörterbuch (10. Aufl. 1904) (Seitenangaben beziehen sich meistens auf das Hwb.; auffindbar leicht nach Alphabet) (Die reichlich angeführten Redewendungen und Floskeln sind hier nur zum allerkleinsten Teil erfasst.)
  • ML Löbe, M: Wahlsprüche, Devisen und Sinnsprüche deutscher Fürstengeschlechter des XVI. und XVII. Jahrhunderts. Berlin (O) (Reprint von 1877)
  • MNE "Marcus Plebejus": ; ex Cathedra, Latein für Hochstapler. Frankfurt a. M.: Eichborn-Verlag 1989. Nur erfasst, was (mir) anderweitig fehlt.
  • MPN "Marcus Plebejus": Non Plus Ultra. Mehr Latein für Hochstapler. Frankfurt a. M.: Eichborn-Verlag 1990. Nur erfasst, was (mir) anderweitig fehlt.
  • MV Marquardt, M. u. Voigt, Ch.: Wörterbuch Latein für Philosophie und Theologie. Lizenz: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009
  • MY Mylius, M.: Die perfekten lateinischen Zitate. Wiesbaden 2004: Marix Verlag
  • N Bayer, K.: Nota bene! Zürich: Artemis & Winkler, 1993 - 3000 (lt. Angabe) {A: 2700}
  • NF möglicherweise für neueres NJ stehen geblieben
  • NJ Neumann, J.: Beschreibung der bekanntesten Kupfermünzen. Bd.7 Register. Reprint. o.J.
  • O Obruzkij, N.O.: Krylatye latinskie isretshenia. Kiew 1964 - 218 (gezählt)
  • OP Koller, H.: Orbis pictus latinus. Zürich u. München 1993: Artemis Verlasg AG - 60 (gezählt)
  • OS Oswald, G.: Lexikon der Heraldik, Leipzig 1984
  • OT Otto, A.: Die Sprichwörter und sprichwötlichen Redensarten der Römer , Leipzig 1890 ND Hildesheim 1964
  • PI Krenkel, W.: Pompejanische Inschriften.. Leipzig 1961: Koehler & Amelang
  • PL Prima lectio, dtv zweisprachig 9262. München 1989 - 46 (gezählt)
  • PP Pohlke, R. u. Annette: Alle Wege führen nach Rom. Deutsche Redewendungen aus dem Lateinischen. Düsseldorf 2006: Albatros
  • PS Langenscheidt Premium Schulwörterbuch Latein Berlin 2009 Eins der übersichtlichsten Wörterbücher
  • Q Heimann, Gabi: Quod licet Iovi. München: Compact Minipraesent 1990 {A: 240}
  • R Reichert, H.G.: Unvergängliche lateinische Spruchweisheit. St.Ottilien: SOS-Verlag, 6.Aufl., 1956
  • RD Weeber, K..-W,: Rom-Deutsch. Frankfurt am Main 2006:Eichborn Verlag
  • RI Römische Inschriften. Lateinisch /Deutsch. Reclam 8512. Stuttgart 1988
  • RS http://www.imperiumromanum.com/sprache/sentenzen/sentenzen_index.htm Nur aufgeführt, was ich bisher in rezenten Quellen nicht gedruckt gefunden habe.
  • SC Schelenz, M.:Schimpfen und Fluchen auf Latein .Eichborn in der Bastei Lübbe Ag, Köln2008:: Hueber Verlag. Keine Übernahmen, keine Indizes.
  • SCH Schlosser, F.: Cantate Latine. Lieder und Songs auf Lateinisch. Reclams Universal-Bibliothek Nr. 15831
  • SF Schelenz, M. :Latein ganz leicht. Zitate und Sprichwörter für den Alltag.. Ismaning 2008: Hueber Verlag.
  • SP Schickeisen, F.W.A. u. Pallmann, R.: Erklärung der Abkürzungrn auf Münzen. Berlin 1978: Transpress Verlag für Verkehrswesen
  • S Schuhmann, Elisabeth: Lebensweisheiten der Griechen und Römer. Leipzig: Teubner 1985, Wiesbaden: Fourier 1989 - 212 (gezählt)
  • SS Singer, Samuel: Thesaurus proverbiorum medii aevi (Google-Buch)
  • ST Störig, H.J.: Abenteuer Sprache. München 1992
  • STR Stroh, W.: Latein ist tot, es lebe Latein! 5. Aufl.. Berlin 2007
  • SW Schmidt, Walter: Aphorismen, Sentenzen und anderes - nicht nur für die Medizin
  • T Stone, Jon R.: Latin for the Illiterati. New York & London: Routledge, 1996 {A: nearly 6000; T 5966}
  • U Kudla, H: Lexikon der lateinischen Zitate. München 1999: C.H.Beck
  • VD Mletzko, M.: Variatio delectat. Bamberg: C.C.Buchner 1998
  • VH Huning, V.: Glücklich ist dieser Ort. 1000 Graffizzi aus Pompeji. Reclam18842
  • VL Vox Latina (Vierteljahreszeitschrift für Latein in Anwendung auf neuzeitliche Themen) Herausgegeben von der Universität des Saarlandes
  • VO Vorsicht Latein. Münchren 2010: Vorsicht Verlag (Langenscheidt)
  • VV auch W Bartels, K.: Veni, vidi, vici. München: dtv Sachbuch 30322, 2.Aufl. 1993
  • Walther, H: Proverbia sententiaeque Latinitatis medii aevi (1963 ff. und 1982 ff.), "Sammlung mit über hunderttausend lateinischen Sprüchen aus mittelalterlichen Quellen, in der zweiten Ausgabe bis in die frühe Neuzeit reichend ". Von mir nur nach Tertiärquellen zitiert, meist unter Z
  • WA Wander, W.: Deutsches Sprichwörterlexikon. CD Digitale Bibl. , Angabe des Stichwortes
  • WD Dielitz, J.: Die Wahl- und Denksprüche, Feldgeschreie, Losungen, Schlacht- und Volksrufe ..... Frankfurt a.M.1884
  • WEWebster's Collegiate Dictionary, 5th Ed., Springfield 1947, p.1253 -1257 Foreign Words and Phrases
  • WF Frederking, W.: Lateinische Weisheit im Alltag, Anaconda-Verlag 2012 {=102}/LI>
  • WHWerner, H.: Lateinische Sprichwörter. Nikol Hamburg 2010
  • WIKWikipedia im Internet, soweit nicht spezifiziert
  • WP Latein und Griechisch im deutschen Wortschatz (Wolf, F., Pögl, A., Wittstock,O .,Kauczor,.), Berlin (O) 1979
  • WR Wikiquote: Liste lateinischer Phrasen http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_lateinischer_ Phrasen Nur aufgeführt, was ich bisher in rezenten Quellen nicht gedruckt gefunden habe.
  • WS http://wikipedia.org/wiki/Lateinische_Sprichw%C3%B6rter Nur aufgeführt, was ich bisher anderswo nicht gefunden habe.
  • WT http://de.wiktionary.org/wiki/Kategorie:Redewendung_%28Lateinisch%29Nur aufgeführt, was ich bisher anderswo nicht gefunden habe.
  • XAI, XAII Heiter, K.: Elementa latina I und II (Schulbuch 1941)
  • XBI, XBII, XBIII Huchthausen, Liselot (Hrsg.): Lateinisches Lehrbuch; I: Grundkurs, II: Aufbaukurs, III: Berlin 1972 (Nur aufgeführt, was in allen anderen von mir erfassten Sammlungen fehlt.)
  • XL Stock, L.: Langenscheidts Lern- und Übungsgrammatik Latein. Berlin 1979
  • Y Kytzler, B. u. Redemund, L.: Unser tägliches Latein. 5.Aufl. Darmstadt 1997
  • Z Bury, E.; In medias res. Lexikon lateinischer Zitate und Wendungen. CD-ROM. Digitale Bibliothek, . 4. überarbeitete u. erweiterte Ausgabe (Die nachstehende Zahl gibt die Nummer der Bildschirmseite an Vgl. IMR {A: 26000 "mit vielen Doubletten" }
  • ZM Zoozmann, R.:. Der Zitatenschatz der Weltliteratur. Anaconda Verlag 2005. Erfasst sind nur die lateinisch wiedergegebenen und die auf lateinische Fassung verweisenden Zitate.
  • ___________________
    93 (25, 39, 22)



    Auf Wunsch der Autoren oder Verlage wird selbstverständlich der Titel ihrer Publikation aus dem Literaturverzeichnis entfernt, ebenso der zugehörige Index bei allen Dicta. Das betreffende Dictum kann natürlich nur herausgenommen werden, wenn es mit keiner anderen Quelle als der beanstandeten aufgeführt ist.
    Wenn der Einspruch sich nur auf die (von mir meistens veränderten) deutschen Übersetzungen bezieht, werden diese bei Übereinstimmung mit der Quelle entfernt.

    Sie entziehen dadurch Ihr Produkt der Bekanntmachung durch eine im Internet von Interessenten nicht selten genutzte Website und vollziehen eine negative Werbung. Ihr Buch ist auf Grund der Eigenart seiner Gestaltung und seiner Textauswahl nicht durch eine Internetsite zu ersetzen. Es enthält Informationen, die auf meiner Seite fehlen, aber für die hier ggf. Interessen geweckt werden.

    Andererseits lasse ich mich gerne auf noch nicht erfasste einschlägige Publikationen hinweisen, die ich (bei Erschwinglichleit) textlich erfassen werde.


    zum Menü der Dicta zur Startseite Varia R.